Biofabrikationindustrie

→ Knochenregeneration

→ Medikamentenfreigabe

→ Zellen-/Organdruck

→ Weichgewebe-Fertigung

Mit Stolz präsentieren wir den weltweit besten 3D-Biodrucker —

Die schnell wachsende Biofabrikationsbranche verspricht eine echte Verbesserung und Erhaltung menschlichen Lebens.

Aus diesem Grund ist EnvisionTEC stolz, seinen 3D-Bioplotter in drei Varianten (Starter, Developer und Manufacturer) zur automatischen Gewebe- und Organproduktion für komplexe medizinische Aufgaben vorstellen zu können. Wie dieser Auszug aus Fachbeiträgen belegt, treibt der 3D-Bioplotter die weltweite medizinische Forschung an.

Durch das Bioprinting mit dem 3D-Bioplotter können Medizinforscher Zellen, Gele, Fasern, Polymere, Keramiken, Metalle usw. zu einem einzigen Objekt zusammenfügen, um erkrankte, verletzte oder fehlende Körperteile, von Gewebe über Knochen bis zu Organen, zu ersetzen.

A jaw implant 3D printed on EnvisionTEC's 3D-Bioplotter. #biofabrication

3D-Modell eines Kieferimplantats, das mit dem 3D-Bioplotter von EnvisionTEC gefertigt wurde. #biofabrication

Die Biofabrikationsforschung beschäftigt sich mit zahlreichen Bereichen:
• Haut
• Knorpel
• Knochen
• Blutgefäße
• Organe wie Herz, Nieren, Plazenta und Eierstöcke
• Medikamenten- und Nährstoffzufuhr

Voraussetzungen für eine Biofabrikationsplattform sind die präzise Platzierung von Zellen und das Mischen von Stoffen in einer sterilen, temperaturgeregelten Umgebung. Der 3D-Bioplotter erfüllt dies bereits seit mehr als zehn Jahren. Außerdem muss das Gerät einfach zu benutzen und an spezifische Anforderungen anzupassen sein.

Dipl. Chem. Carlos Carvalho, process and material development, EnvisionTEC 3D-Bioplotter, a leader in 3D bioprinting.

Dipl. Chem. Carlos Carvalho, Process & Material Development, EnvisionTEC.

„Ich persönlich finde es spannend zu sehen, was Forscher als nächstes damit tun werden“ sagt Carlos Carvalho, der an der Universität Freiburg (Deutschland) die Entwicklung der vierten Generation des 3D-Bioplotters geleitet hat und mit dem Biodrucker seit seiner Entstehung vertraut ist. Als Beispiel nennt Carvalho einen Beitrag aus dem Jahr 2012. Dank des 3D-Bioplotter wurde Graphen verarbeitet, was ein vollständig neues Forschungsfeld eröffnete. Der EnvisionTEC Biodrucker wird unter anderem zur Herstellung von hyperelastischen Knochen, Eierstockimplantaten sowie Plazentamodellen verwendet und in der Knochenregenerationsforschung eingesetzt.

Die 3D-Bioplotter mit den drei Varianten verarbeiten frei zugängliche Biomaterialien. Dazu wird mit Druckluft oder mechanisch, Druck auf eine Spritze ausgeübt, um Modelle für Gewebe, Organe usw. zu erstellen. Die Bioplotter mit Baugrößen bis zu 4,9 m3 (192.4 Zoll3) sind extrem präzise mit einer X-Y-Wiederholgenauigkeit von bis zu 1 μm. Alle Varianten sind für eine Verwendung in einer sterilen Biosicherheitskammer ausgelegt und erfüllen die geltenden Normen für klinische Versuche.

Erfahren Sie, wie Kunden von EnvisionTEC ihre 3D-Bioplotter einsetzen.

3D Bioprinting mit Shah Lab

Das Shah Lab der Northwestern University geht mit EnvisionTECs 3D-Bioplotter neue Wege: 3D-Druck, um die Zukunft neu zu gestalten und Leben zu retten shahlab.northwestern.edu.

Die Rolle der FDA bei der Betrachtung des 3D-Drucks in der Medizin

Erfahren Sie, wie die FDA mit 3D-Druck für die innovative Forschung und Regulierung arbeitet.

Herzklappen-Biofabrikation

Demonstrationsvideo zur Verwendung von EnvisionTECs 3D-Bioplotter zur Erstellung einer Aorta-Herzklappe. Das Video zeigt den automatischen Materialwechsel, Software-Einstellungen und das auflösbare Trägermaterial. Ermöglicht Patienten mit Herzerkrankungen ein glücklicheres und erfrischtes Leben.

3D-Druck einer Handprothese

Seien Sie Zeuge, wie der Biofabrikationsexperte die ULTRA 3SP®- und 3D-Bioplotter®-Maschinen von EnvisionTEC kombiniert, um eine voll funktionsfähige Handprothese herzustellen (Modelle auf der Basis von gyrobot.co.uk/).

3D-Drucker für die Biofabrikationindustrie

Der 3D-Bioplotter Manufacturer Series wurde als Werkzeug für fortschrittliche Tissue Enginnering Forschung, sowie für die Nutzung in der Produktionsentwicklung konzipiert. Es ist das vielseitigste und fortschrittlichste 3D-Bioplotter Modell, mit der Fähigkeit bis zu 5 Materialien, in einem Bauprojekt, parallel zu verwenden, sowie verfügt er über UV Härtung und Temperaturkontrolle der Bauplattform.

Der 3D-Bioplotter Starter Series wurde für neue Forschungsgruppen im Bereich Tissue Engineering entwickelt, die wenige Anforderungen bezüglich multiple parallele Materialverarbeitung und Automatisierung haben. Es besteht aus derselben Basis-Hardware und Software wie die anderen zwei 3D-Bioplotter Modelle, jedoch ohne modulares Design und Temperaturkontrolle der Plattform. Der 3D-Bioplotter Starter Series wird mit 2 fest montierten Hochtemperaturköpfen geliefert.

Der 3D-Bioplotter Developer Series wurde für neue Forschungsgruppen im Bereich Tissue Engineering entwickelt, sowie spezialisierte Anwender, deren Anforderungen durch die limitierten Fähigkeiten dieser Maschine noch abgedeckt werden. Es besteht aus derselben Basis-Hardware und Software wie der 3D-Bioplotter Manufacturer Series jedoch mit geringerer Qualität der Kamera, sowie eine niedrigere Anzahl an Parkpositionen beim Werkzeugwechsel.

3D-Druckmateralien für die Biofabrikationindustrie

Silicone 60A UV MG is a biocompatible, bio-inert, non-biodegradable liquid silicone rubber that is cured with a UV light and delivers a Shore A hardness of 60. A transparent material, it can also be mixed with pigments. Approved only for short-term use in the body (29 days or less), it is suitable for microfluidics, wound dressings, bio-sensor housings, and prototyping.

Medical grade Polycaprolactone (PCL) is a biodegradable thermoplastic polyester that is processed at high temperatures. It is suitable for both short-term and long-term use in the body (longer than 29 days) and ideal for applications such as bone regeneration, cartilage regeneration, drug release and hybrid scaffolds.

Medical grade Polycaprolactone (PCL) is a biodegradable thermoplastic polyester that is processed at high temperatures. It is suitable for both short-term and long-term use in the body (longer than 29 days) and ideal for applications such as bone regeneration, cartilage regeneration, drug release and hybrid scaffolds.

This very versatile material can be used for numerous demo applications: from trying out new shapes and patterns using a cheap material; through making technical parts (e.g. gaskets); to medical device casings

This sugar derivative can easily be processed as a melt in prolonged jobs with no measurable degradation. The material is biocompatible and cell friendly, ensuring that residue material does not negatively affect the final object’s biological properties.

Polycaprolactone (PCL) is one of the most versatile thermoplastic materials for Tissue Engineering Applications. With little thermal degradation, it is an excellent material for large, time-consuming parts.

LT Support RG can easily be processed as a hydrogel in short to medium long jobs. The material is biocompatible and cell friendly, ensuring that residue materials do not negatively affect the final object's biological properties.