Luft-und Raumfahrtindustrie

→ Prototypen
→ Schablonen und Vorrichtungen
→ Fertigungsteile
→ Werkzeuge
→ Zubehör und Ersatzteile

Die Luft- und Raumfahrtindustrie steht für Forschung und Innovation. Durch den 3D-Druck ist es heute möglich, innerhalb weniger Stunden Prototypen für anspruchsvollste Formen zu fertigen.

Design-Änderungen können schnell in einer Computerdatei vorgenommen werden und das geänderte Objekt steht mit Hilfe des 3D-Drucks in kurzer Zeit zum Testen zur Verfügung.

Da für den Design-Prozess keine teuren Fertigungsmittel mehr notwendig sind, können sich die Designer auf das Wesentliche konzentrieren, z.B. Gewichtseinsparung, Effizienzsteigerung und Emissionsverringerung. Die 3D-Drucker von EnvisionTEC können durch die große Vielfalt an Druckern und Materialien sowohl zur Fertigung von Prototypen als auch Produktionsteilen beitragen.

3D-Drucker für die Luft-und Raumfahrtindustrie

EnvisionTEC ist stolz den einzigen, auf DLP-Technologie basierenden, 3D-Drucker mit einem 4M Projektor und UV Lichteinheit auf 385nm Wellenlänge zu präsentieren. Ein neuer Meilenstein im dem DLP basierten Druckerportfolio von EnvisionTEC.

3D-Druckmateralien für die Luft-und Raumfahrtindustrie

Das R5-385-Material ist eine Weiterentwicklung des R5-Materials, eines der ersten EnvisionTEC-Materialien, die weltweit noch verwendet werden.

E-Tool 2.0 ist jetzt in der Beta-Version erhältlich und mit Bariumborosilikatglas gefüllt, das für seine Hitze- und Chemikalienbeständigkeit bekannt ist, um Spritzgussformen zu liefern, die hoher Hitze und hohem Druck standhalten. In Kombination mit den 3D-Drucktechnologien von EnvisionTEC liefert E-Tool 2.0 hochpräzise Werkzeuge mit einer außergewöhnlich glatten Oberfläche.

E-RigidForm ist ein Polyurethan-ähnliches Harz, womit feste und äußerst stabile 3D Bauteile gedruckt werden können, welche für Prototypen und den Endgebrauch Verwendung finden können. Mit einem Härtegrad von Shore D 87, der dem Wert eines gegossenen Urethan-Kunststoffs entspricht, ist E-RigidForm ein vielseitiges und zähes Material, das sich ideal für eine Vielzahl von Industrie- und Verbraucheranwendungen eignet.

FormCast ist ein fortschrittliches Material von technischer Qualität, das hochpräzise funktionelle Prototypen mit ABS-ähnlichen Eigenschaften herstellt. In FormCast gedruckte Teile können auch für große und präzise genaue Feingussmuster verwendet werden.

E-Rigid PU ist ein Polyurethan-ähnliches Harz, welches 3D-End- und Prototypenteile drucken kann, die mit spritzgegossenen Kunststoffen konkurrieren. E-Rigid PU ist in Schwarz, Natur und Weiß erhältlich. Es behält eine gute Festigkeit bei, die sich durch Flexibilität und Schlagfestigkeit auszeichnet. E-Rigid PU ist somit ein vielseitiges und zähes Material mit ähnlichen Shore D-Härtewerten wie Urethan-Gusskunststoff.

E-Poxy von EnvisionTEC ist ein teilweise biologisch hergestelltes, zähes, doppelt härtendes Material, dass starke, dünnwandige Bauteile liefert. E-Poxy bietet eine gutes Verhältnis zwischen Flexibilität, Härte und Wärmebeständigkeit, die unter anderem auch für Steckverbinder ideal ist.

Ein zähes Material, welches für hochwertige Prototypen für Sparten wie bspw. Automobil- und Konsumgüterbereichen geeignet und für Endverbrauchsteile in Produktionsqualität stabil genug ist.

Es ist ein zähes Material, welches für hochwertige Prototypen in Bereichen wie Automobil- und Konsumgüter Anwendung findet und für Endverbrauchsteile in Produktionsqualität stabil genug ist.